Anbieter der auf dieser Seite präsentierten Investmentmöglichkeit im Sinne des Vermögensanlagengesetzes ist die AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH. Für die hier von der AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH präsentierten Inhalte sowie im Rahmen des Crowdfundings bereitgestellten Informationen und Unterlagen ist ausschließlich die AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH als Anbieter verantwortlich. Die von der AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Projektes. Die Entscheidung für ein Investment trifft ein Investor unabhängig und eigenverantwortlich.
Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.


Glockengiesserei Berlin-Neukölln

Geschmackvolles und modernes Wohnen in der ehemaligen Glockengiesserei im begehrten Berliner Stadtteil Neukölln.

Erfolgreich finanziert

2.455.000

Euro investiert

2.455.000

Euro Fundinglimit

121

Investoren

01.07.2015

Finanziert am

Vorzeitige Rückzahlung nach nur 4 Monaten mit 17,17 % IRR p. a.

Kurze Fakten zum Projekt

  1. Hervorragende Lage

    Das Investitionsobjekt liegt in Berlin-Neukölln. Die Metropole hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der Top-Standorte für Immobilieninvestitionen in Europa entwickelt und wächst permanent. Neukölln, wo das kosmopolitische Flair der Hauptstadt besonders stark zum Tragen kommt, ist als aufstrebender Stadtteil höchst attraktiv für Investoren.

  2. Feste Verzinsung plus Überschussbeteiligung

    Die Rendite setzt sich aus einer jährlichen festen Verzinsung sowie der Beteiligung an der Wertsteigerung der Immobilie zusammen: Die jährliche Verzinsung beträgt 4,5%, die Auszahlung erfolgt jährlich nachträglich. Zusätzlich dazu erhält der Anleger bei Projekterfolg eine einmalige Überschussbeteiligung. Die Überschussbeteiligung ist variabel und abhängig von der Projektlaufzeit.

  3. Interessengleichheit von Initiator und Investoren

    Der Initiator ist in Form von Gesellschafterdarlehen stets am Projekt beteiligt. Zudem liegen Angebote für die Bauträgerfinanzierung vor. Die Gefahr einer Rückabwicklung besteht daher nach Einschätzung der Emittentin nicht.

  4. Sachwertanlage Immobilie – Mehr als Inflationsschutz

    Anleger investieren in den Sachwert Immobilie. Dadurch haben sie nicht nur potenziell einen Inflationsschutz, sondern können ihr Geld auch deutlich ertragreicher anlegen, als es im dauerhaft niedrigen Zinsumfeld absehbar mit Festgeld und Co. möglich ist. Die Immobilienprojektlaufzeit hat ein definiertes Ende (Verkauf des Projekts bzw. der letzten Einheit). Die Emittentin spekuliert hierbei nicht auf steigende Mieteinnahmen, sondern führt den Abverkauf der Einheiten schnellstmöglich durch. Aufgrund ihres Netzwerks gibt es zahlreiche Anfragen bezüglich der Wohneinheiten.

  5. Auf die Nachfrage zugeschnitten

    Das Konzept sieht eine Sanierung des Altbaus plus eines Neubaus vor. Die Wohnflächen der einzelnen Einheiten haben unterschiedliche Grundrisse und werden zwischen 50 m2 und 120 m2 variieren. Mit den Wohnungen wird insofern keine eng umrissene Zielgruppe angesprochen, sondern das Angebot richtet sich sehr breit an Paare, Singles und Familien. Der geplante Verkauf des Projekts bzw. der Einzelverkauf der Wohnungen wird dadurch nach Einschätzung der Emittentin gefördert.

Überblick - Investmentangebot