Crowdinvesting-Pionier OneCrowd startet Eigenfunding zur Unterstützung des weiteren Wachstumskurses

PRESSEINFORMATION

Crowdinvesting-Pionier OneCrowd startet Eigenfunding zur Unterstützung des weiteren Wachstumskurses

Die Crowdinvesting-Plattform Seedmatch und ihre Schwesterplattformen bieten der Crowd erstmals die Möglichkeit zum Investment ins eigene Unternehmen

Dresden, 02. Juni 2022Normalerweise bietet die OneCrowd, das Unternehmen hinter den drei Crowdinvesting-Plattformen Seedmatch, Econeers und Mezzany, Unternehmen die Möglichkeit, sich über ein Crowdinvesting zu finanzieren. Doch jetzt startet das Team aus Dresden selbst eine Crowdinvesting-Kampagne und ermöglicht erstmals der Crowd ein Investment ins eigene Unternehmen. Bis zu 1,3 Millionen Euro Finanzierungsvolumen sind exklusiv für die eigenen Nutzer reserviert. Die Kampagne startet am Donnerstag, 09. Juni, um 12 Uhr. Bereits jetzt finden sich alle Informationen auf der Fundingseite: www.seedmatch.de/onecrowd

Schon oft konnten sich Anleger über die Plattformen der OneCrowd an innovativen und nachhaltigen Geschäftsmodellen beteiligen. In mehr als 220 Finanzierungsrunden hat der Crowdinvesting-Anbieter mithilfe seiner knapp 100.000 Nutzer schon fast 100 Millionen Euro Wachstumskapital an Unternehmen vermittelt. Doch die neueste Kampagne ist etwas ganz Besonderes: Anleger können nicht mehr nur über, sondern in die Plattformen und damit in den wachsenden Crowdinvesting-Markt investieren. Die Finanzierungsrunde hat ein maximales Volumen von 1,3 Millionen Euro. Schnell sein lohnt sich, denn die OneCrowd rechnet mit einer großen Nachfrage. „Ohne unsere treuen Nutzer wäre unsere Erfolgsgeschichte in den vergangenen zehn Jahren nicht möglich gewesen. Daher freuen wir uns, dass sie schon bald OneCrowd-Investoren werden und an unserer Unternehmensentwicklung teilhaben können”, erklärt OneCrowd-Geschäftsführer Johannes Ranscht. 

Über Deutschland hinaus: Die OneCrowd expandiert 

Ein Dankeschön für die Investoren soll es sein, aber auch ein Push für die Zukunft, denn mit dem akquirierten Kapital hat die OneCrowd Großes vor. So werden unter anderem die Plattformen weiterentwickelt und neue Investmentmodelle wie zum Beispiel digitale Wertpapiere etabliert. Außerdem plant das Unternehmen, über den deutschen Markt hinaus zu expandieren. Künftig sollen auch ausländische Unternehmen über die Plattformen finanziert sowie ausländische Investoren angesprochen werden. 

Am Donnerstag, 09. Juni, um 12 Uhr startet die Zeichnung der OneCrowd-Anleihe. Das Besondere: Neben einem Festzins von 6,25 Prozent p. a. erhalten Investoren auch eine Erfolgsbeteiligung. Zeichner nehmen an der Wertsteigerung des Unternehmens teil und sind am Gewinn sowie an einem möglichen Börsengang oder Exit beteiligt. Die Mindestzeichnungssumme wurde bewusst niedrig gewählt und liegt bei 500 Euro. Privatanleger können maximal 25.000 Euro in die OneCrowd investieren.

Seedmatch: Als Crowdinvesting-Pionier gestartet 

Geschäftsführer Johannes Ranscht ist stolz auf das, was die OneCrowd bisher geleistet hat. Mit der ersten Plattform Seedmatch fing 2011 alles an. Als Crowdinvesting-Pionier sorgte das Unternehmen dafür, dass sich die damals noch weitgehend unbekannte Investment- und Finanzierungsform im DACH-Raum etablieren konnte. Seitdem haben sich das Unternehmen und der Markt rasant entwickelt. „Crowdinvesting ist heute gefragter denn je – das zeigen Studien und das merken wir auch ganz direkt. Mit knapp 15 Millionen Euro Fundingvolumen in 27 Finanzierungsrunden war 2021 unser bisheriges Rekordjahr, und 2022 liegen wir aktuell bereits über den Vorjahreszahlen”, erklärt Johannes Ranscht. 

Parallel zum Finanzierungsvolumen und der Anzahl der Mitarbeiter wuchs auch das Produktportfolio der OneCrowd um neue Investment- und Finanzierungsmodelle in den Bereichen Vermögensanlagen und Wertpapiere. „Wir wollen für jede Unternehmensphase das richtige Produkt anbieten”, so Ranscht. Bekannte Unternehmen wie Veganz, erdbär (Freche Freunde), JobRad und koawach haben sich bereits über die Plattformen der OneCrowd finanziert. Und auch die Investoren konnten sich in den vergangenen zehn Jahren immer wieder über hohe Renditen freuen. Dies belegt auch der Seedmatch Fundingindex. Laut einer gemeinsam mit der Universität Oldenburg entwickelten Berechnungsmethode ließ sich mit Crowdinvesting in Startups über die Plattform eine historische Rendite von 16 Prozent p. a. erzielen – eine Performance, die den Vergleich mit anderen beliebten Assetklassen wie Aktien oder ETFs nicht scheuen muss. 

Über die OneCrowd:

Die OneCrowd-Gruppe ist das Unternehmen hinter der Online-Plattform Seedmatch, die 2011 als erste Plattform für Unternehmens-Crowdinvesting in Deutschland gegründet wurde. Zur Gruppe gehören auch die Plattformen Econeers für Crowdinvesting in nachhaltige Projekte und Mezzany für Immobilien-Crowdinvesting. Bisher wurden über die Plattformen schon mehr als 220 Finanzierungsrunden realisiert. Bereits 19 crowdfinanzierten Unternehmen gelang ein Exit. Die OneCrowd mit Sitz in Dresden beschäftigt mehr als 20 Mitarbeiter und wird von Johannes Ranscht und Marc Speidel geleitet.

 

PRESSEKONTAKT DER ONECROWD 

Kirsten Petzold
Head of Marketing & Communications
Telefon: +49 351 317765-12
E-Mail: k.petzold@onecrowd.de

Bei Mezzany können Investoren selbstbestimmt, individuell und digital schon ab einem Geldbetrag von 250 Euro in Immobilien und Projektgesellschaften investieren und von attraktiven Renditen ihrer Kapitalanlage profitieren. Für die Registrierung und die Investments fallen auf unserer Plattform keinerlei Gebühren an. Mezzany als Crowdinvesting-Plattform gehört ebenso wie Econeers für nachhaltige Investments und Seedmatch für Finanzanlagen in Unternehmen zur OneCrowd. Als Deutschlands erster und erfolgreichster Komplettanbieter bieten die Plattformen seit 2011 Kapitalanlagen für private Investoren an, die sich so ihr individuelles Portfolio zusammenstellen können. Mit rund 231 Finanzierungsrunden und über 94.000 Nutzern konnten bereits knapp 102,5 Millionen Euro erfolgreich an Unternehmen und Projekte vermittelt werden.

Disclaimer: Crowdinvestments in Immobilien sind riskant und sollten nur als Teil eines diversifizierten Portfolios erfolgen. Jedes Investment kann einen Totalverlust der Investitionssumme zur Folge haben. Mezzany richtet sich ausschließlich an Nutzer in Deutschland mit deutschem Bankkonto, die ausreichend Erfahrung und Kompetenz haben, um die Risiken von Crowdinvestments zu verstehen und eigenverantwortlich Investmententscheidungen zu treffen.

Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Mezzany | 2022

Die Marken der OneCrowd

Seedmatch-LogoEconeers-LogoMezzany-Logo